Einbruchhemmende Fenster



Die meisten Einbrüche passieren über Fenster und Fenstertüren. Weil sie meistens relativ leicht aufzuhebeln oder einzuschlagen sind. Dagegen lässt sich vorbeugen.


Speziell konstruierte Sicherheitsfenster mit Sicherheitsgläsern und einbruchhemmenden Beschlägen bieten einen wirksamen Schutz.


Schon mit einfachen Maßnahmen können Sie ihre Sicherheit verbesseren: Einbruchhemmende Beschläge, die das einfache Aufhebeln erschweren, können auch in bereits vorhandene Fenster problemlos eingebaut werden. Einen zusätzlichen Sicherheitsgrad stellen abschließbare Fenstergriffe und Einbruchmeldekontakte dar.

Das alles und vieles mehr ist bereits möglich.

 



Sicherheitsklasse RC 1

Grundschutz gegen Aufbruchversuche mit körperlicher Gewald wie Gegentreten,
Gegenspringen, Schulterwurf (vorwiegend Vandalismus), geringer Schutz
gegen den Einsatz von Hebelwerkzeugen

Widerstandszeit/Prüfzeit
keine Manuelle Prüfung


Sicherheitsklasse RC 2N
Hier handelt es sich um ein RC2-Element nach DIN EN 1627, welches jedoch nicht an einen bestimmten Glasaufbau gebunden ist. An die Verglasung selbst bestehen keine Anforderungen. Bis auf die Glasscheibe bleibt alles identisch zur Sicherheitsklasse RC2.
 
Sicherheitsklasse RC 2
Der Gelegenheitstäter versucht zusätzlich zur körperlichen Gewalt mit einfachen Werkzeugen wie 2 Schraubendrehern,
2 Zangen und 2 Keilen, das verschlossene und verriegelte Bauteil aufzubrechen.

Widerstandszeit(Angriffszeit)/Prüfzeit
3/15min

Sicherheitsklasse RC 3 -weitere Infos-
Der Täter versucht zusätzlich mit einem 72,8 cm (28 Zoll) langen Kuhfuß
das verschlossene und verriegelte Bauteil aufzubrechen.
Er darf auch eine mechanische Bohrwinde nehmen.

Widerstandszeit(Angriffszeit)/Prüfzeit
5/20min


 

 




Wir weisen darauf hin
das wir in Besitz der RC2 sowie RC3 Zulassung
für Holz und Holz-Aluminiumfenster
sind.

(Nach EN 1627-1630)


 




Brauchen wir einbruchhemmende Fenster?

Die Statistik der Kriminalpolizei (PKS) spricht eine klare Sprache.
Die Einbrüche erfolgen zum großen Teil durch Überwinden von Fenstern oder Fenstertüren, besonders bei privaten Wohnobjekten.
Bei Einfam.Häusern liegt der Anteil bei 75 %.
Leicht zugängliche Balkon und Terassentüren sind für kriminelle Einbrüche bekannt.
Drei von 4 Fenstern oder Fenstertüren werden aufgehebelt.

Durch die "ift Prüfzeugnisse" können wir nachweisen - bieten Fensterelemente der Widerstandsklasse RC 2 bereits einen hohen Schutz gegen Angriffe mit leichten Werkzeugen.

Zum Vergleich: "Standardfenster" mit Rollzapfen-Verriegelung und ISO-Scheiben, wie sie millionenfach in deutschen Haushalten vorhanden sind, weisen selten eine Widerstandszeit von über 20 Sekunden auf.


  Fenstertechnik Heimerl GbR
Meisterbetrieb
Oberschlatzendorf 7
94234 Viechtach
Tel. 09942 / 441
Fax 09942/ 949257
eMail: info@fenstertechnik-heimerl.de